Physiotherapie

Physiotherapie für Tiere

Für manche hört sich „Physiotherapie für Tiere” vielleicht etwas ungewöhnlich an. Doch die Tierphysiotherapie ist in Deutschland eine der ältesten Behandlungsmethoden und eine etablierte Therapieform. Entsprechend sind für viele Hundebesitzer die Möglichkeiten der Tier-Physiotherapie absolutes Neuland. Dabei ist es mit physikalischen Anwendungen möglich, Beweglichkeit, Koordination, Ausdauer und Leistungsfähigkeit zu verbessern, die Muskulatur zu kräftigen, ein verbessertes Gangbild zu erreichen, Verspannungen zu lösen und Schmerzen zu lindern. Die Tierphysiotherapie wird zu einem immer wichtigeren Bestandteil der tierärztlichen Vor- und Nachsorge. Sie kann niemals den Tierarzt/die Tierärztin ersetzen, sie soll vielmehr die Behandlung unterstützen.

Physiotherapeutische Abteilung

der Tierärztlichen Klinik Dr. med. vet. Hans-Jürgen Apelt
Stankeitstr. 2
45326 Essen
Tel.: 0201 / 1719135
Termine nach telefonischer Vereinbarung

Wann ist Physiotherapie nötig?

- vor und nach geplanten Operationen (Fraktur, Kreuzbandriss)
- bei Altersbeschwerden (z. B. Arthrosen)
- bei chronischen und degenerativen Gelenkproblemen
- bei Gelenkfehlstellungen und Muskelfunktionsstörungen
- bei Ödemen und Durchblutungsstörungen
- bei Narbenbehandlungen
- bei Wirbelsäulenproblemen (z. B. Bandscheibenvorf├Ąllen, Spondylose, HWS-Syndrom, Cauda equina Syndrom)
- bei Lähmungen der Extremitäten

Therapeutische Möglichkeiten

- Unterwasserlaufband
  zum Muskelaufbau
  mehr erfahren...

- Interferenzstromtherapie
  zur Verbesserung der Durchblutung und Abtransport von Schlackenstoffen
  mehr erfahren...

- Matrix-Rhythmus-Therapie
  gegen Störungen des Bewegungssystems
  mehr erfahren...

- Lichttherapie, Laserbestrahlung und der Laserakupunktur

- Klassische Massage
  zur Schmerzlinderung und Entspannung

- Lymphdrainage
  bei Lymphstau im Extremitätenbereich

- Krankengymnastik
  mit einem Hindernisparcours werden die Ausgleichsbewegungen trainiert

- Aktive und passive Krankengymnastik

- Thermotherapie
  bei entzündlichen Erkrankungen

- Kneipp′sche Anwendungen (Wickel, Güsse)

- gepulste Magnetfeldtherapie

Ziele der Physiotherapie

Die Ziele der Physiotherapie sind der Erhalt und eine verbesserte Beweglichkeit des
Bewegungsapparates. Durch den gezielten Muskelaufbau und die Stärkung der Gelenke erzielen
wir eine effektive Schmerzlinderung und steigern dadurch die Lebensqualität unserer Vierbeiner enorm.